Kinder- und Jugendpsychiatrie

Sozialarbeiter Brandenburg

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie befasst sich mit der Behandlung – einschließlich Vorbeugung und Rehabilitation – von psychischen, psychosomatischen, entwicklungs-bedingten und neurologischen Störungen und Erkrankungen sowie Verhaltensauffälligkeiten im Kindes-, Jugend- und frühen Erwachsenenalter. Neben den knapp 200 stationären Einrichtungen bzw. Abteilungen für Kinder- und Jugendpsychiatrie – die in der Regel mit ihren (Instituts-) Ambulanzen auch an der ambulanten Versorgung beteiligt sind – gibt es in Deutschland etwa 900 niedergelassene Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie (KBV 2010). Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung ist zumeist die Psychotherapie, die auch von der Fachgruppe der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten ausgeübt wird, von denen etwa 3.000 an der ambulanten Versorgung teilnehmen (KBV 2009). Psychische und Entwicklungsstörungen sowie Verhaltensauffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen werden darüber hinaus – im Sinne einer Grundversorgung – von den ca. 7.000 Kinder- und Jugendärzten behandelt (KBV 2010).